Zotter Schokoladenmanufaktur – Lohnt sich ein Tagesausflug?

Wer hat als Kind nicht schon einmal davon geträumt, so viel Schokolade zu essen bis einem übel wird? Genau das kann man bei der Schokoladenmanufaktur von Zotter!

Aber auch experimentierfreudige Personen und Leute, die sich für den Herstellungsprozess der Schokolade interessieren, werden nicht enttäuscht.

Zotter Schokolade? Ja genau, das ist die kreative und experimentierfreudige Schokoladenmarke. Sie wird sicher vielen von euch ein Begriff sein und einige von euch werden auch schon mal die Schokolade gekostet habe. Ich bin mir aber sicher, dass (zu) viele noch nie die Schokomanufaktur, die man von Graz aus in unter 1 Stunde erreichen kann, besucht haben. 

Deshalb findet ihr hier nun meinen Erfahrungsbericht:

Nachdem man an der Kassa, bei den überaus freundlichen Mitarbeitern, seine Karte gekauft hat,(Man kann auch über www.zotter.at Tickets reservieren, sowie online kaufen) fängt man zunächst im Schokoladentheater mit der Tour an. Das ist ein Kinosaal, wo man auf Kakaobohnensäcken sitzt und die Geschichte über die Firma Zotter und seine Kakaobauern mit einem lustigen Film erzählt bekommt.

Anschließend zu dem Film, holt sich jeder einen Löffel und die richtige Tour geht los!

Man kostet sich zunächst durch die rohen Zutaten durch und kann dabei auch die Kakaobohnensäcke in der Lagerhalle der Firma Zotter betrachten. (ACHTUNG! Auch wenn die rohe Kakaomasse sehr schokoladenähnlich aussieht, sollte man nur wenig davon kosten, denn sie ist gar nicht süß)

Der, nicht so gute, Geschmack von den rohen Zutaten (die man meiner Meinung nach trotzdem kosten sollte) hält nicht lange im Mund an, denn man kann danach bei mehreren Stationen von flüssiger Schokolade über von einem Roboter gebrachten Schokolade bis hin zur Trinkschokolade, alles kosten was das Schokoladenherz begehrt.

( Tipp von mir: Nehmt überall nur kleine Portionen, sonst könnt ihr nicht bis zur letzten Station alles kosten. – Ich spreche aus Erfahrung. 😛 )

Zum Schluss kann man sich, wenn man möchte, die Schokolade kaufen, die man davor bei der Tour gekostet hat.

Die Auswahl ist unglaublich groß!

“Nach dem Essen sollst du ruhen oder 1000 Schritte tun” – Bei Zotter nimmst du eher die zweite Option und gehst beim “essbaren Tiergarten” spazieren.

Hier kannst du Alpakas, Ziegen, Schweine und viele weitere Tiere sehen und bei hauseigenen Restaurant auch was essen, falls noch was in den Magen passt.

Teile diesen Beitrag!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.